Projekte

 “Ort für Wort See-Linth” – die neue Bühne für regionale Literatur

Als Mitglied eines vierköpfigen Projektteams unter der Ägide der Gebert Stiftung für Kultur (GSfK) und der Stadtbibliothek Rapperswil-Jona arbeite ich an einem neuen Kultur-Event für Autoren aus der Region Zürichsee-Walensee-Linth. Die 1-2x jährlich geplante Veranstaltung findet zum ersten Mal am 19. Januar 2019 in der Alten Fabrik Rapperswil-Jona statt.

www.alte-fabrik.ch

./.

Rätoromanisch in Sent, Unterengadin (4. – 10. November 2018)

Damit mein Rätoromanisch nicht einrostet, habe ich mich für den Kurs in Sent angemeldet. Er wurde von Angelica Overath initiiert, der bekannten Schriftstellerin. Eine Woche darf man nur Rätoromanisch sprechen, nichts anderes! Ich bin ja gespannt, denn der Kurs ist in Vallader, ich aber habe einst Sursilvan gelernt. Das gibt ein schönes Durcheinander!

http://www.sent-online.ch/be_rumantsch/

./.

Neue Buchprojekte

Ab Ende 2018 arbeite ich an meinen nächsten Buchprojekten: einerseits am dritten Teil der Trilogie über die Geschichte der Familie Arbenz (18. oder 19. Jahrhundert), anderseits an einer Satire mit Bezug zu meiner beruflichen Karriere in der Zürcher Finanzindustrie (vorher werde ich eine Rechtsschutzversicherung abschliessen….).

Die nächste Publikation darf für 2020 erwartet werden.